Was ist eine Digital Experience Platform (DXP)?

Wissen von A-Z

Eine Digital Experience Platform (engl. für digitale Erlebnisplattform, kurz DXP) bietet vollständig integrierte Kundenerlebnisse über unterschiedliche Kanäle oder Plattformen, Geräte wie auch entlang der gesamten Customer Journey an. Einerseits werden personalisierte und digitale Erlebnisse für Kund*innen und Partner*innen geschaffen, andererseits ebenso für Mitarbeitende eines Unternehmens.

Der Grundgedanke einer Digital Experience Plattform ist es, über alle Kanäle hinweg eine beständige sowie nahtlose Erfahrung zu schaffen und so die Kundenbindung zu stärken. Dies wird durch Funktionen, wie zum Beispiel Content Management, mobile Anwendungen, E-Commerce, Marketing Automatisierung, soziale Medien und Datenanalysen erreicht.

Eine Besonderheit von DXP ist es, dass diese nahtlos in andere Systeme und Technologien integriert werden kann, um Daten und Informationen aus verschiedenen Quellen zu sammeln und zu nutzen. Die DXP kann auch bestehende Technologien und Plattformen ergänzen, um ein umfassendes digitales Erlebnis zu schaffen.

 

Vorteile einer Digital Experience Platform sind mitunter:

  • Steigerung der Kundenzufriedenheit, indem konsistente Erfahrungen über alle Kanäle hinweg geboten und Inhalte personalisiert werden.
     
  • Effizientere Marketing Kampagnen durch die detaillierte Analyse kanalübergreifender Daten und die damit verbundene gezielte Kampagnenerstellung, welche auf individuellen Interessen und Verhaltensweisen der Kundschaft basiert.
     
  • Verbesserung der internen Zusammenarbeit, indem eine DXP eine zentrale Plattform bietet, auf der Mitarbeitende und Teams zusammenarbeiten können und Automatisierungsprozesse zum Einsatz kommen.
     
  • Höhere Flexibilität bei der Gestaltung und Verwaltung digitaler Erlebnisse, indem die Plattform nahtlos in vorhandene Systeme integriert und somit schnell auf Veränderungen, neue Anforderungen und Trends reagiert werden kann.
     
  • Steigerung des Umsatzes, da sowohl Kundenerfahrungen verbessert als auch Marketing Kampagnen effektiver gespielt werden können, wodurch neue Kunden gewonnen wie auch bestehende Kunden gebunden werden.

 

Zu beachten ist, dass sich eine Digital Experience Platform von einer sogenannten Digital Service Platform, kurz DSP, unterscheidet: Eine DSP konzentriert sich in erster Linie auf die Bereitstellung von digitalen Diensten und Produkten und bietet Entwickler*innen eine Plattform, auf der sie digitale Dienste erstellen, integrieren und bereitstellen können. Dazu können Funktionen wie API Management, Integration, Workflow Automatisierung und DevOps-Tools gehören. Eine DSP kann auch dazu beitragen, die Effizienz und Geschwindigkeit bei der Bereitstellung von digitalen Diensten zu verbessern. Eine DXP kann auch digitale Dienste und Produkte enthalten, ist jedoch breiter auf Kundenerfahrungen und -interaktionen ausgerichtet.

Andere Begriffe, die in diesem Zusammenhang verwendet werden, sind Digital Engagement Platform (DEP), Customer Experience Platform (CXP) oder Digital Marketing Platform (DMP).

Folgen Sie uns jetzt auf Social Media!

    

← Zurück