Was ist Nudging?

Wissen von A-Z

 

Unter „Nudging“ (engl. für Anstoßen oder Anschubsen) versteht man eine Strategie, um Menschen zu einer bestimmten Handlungsweise zu bewegen, wobei die das Nudging unterbewusst oder positiv von den Entscheidungsträgern wahrgenommen wird.

Entscheidend beim Nudging ist, dass kein Zwang oder Druck auf Nutzer ausgeübt und auch kein ökonomischer Anreiz geschaffen wird, sondern dass Verbraucher Entscheidungsfreiheit erhalten, die zum Kauf oder einer Conversion führen sollen.

Umgesetzt wird das Nudging beispielsweise durch die Auswahlmöglichkeit drei unterschiedlicher Leistungspakete. Möchte das Unternehmen primär das mittlere Leistungspaket verkaufen, so kann es das kleinere Leistungspaket mit weniger Leistungen und das große zu einem hohen Preis anbieten, sodass Nutzer das Preis-Leistungs-Verhältnis abwägen und sich entsprechend für das mittlere Paket entscheiden, auch wenn gegebenenfalls nicht alle Leistungen benötigt werden.

Folgen Sie uns jetzt auf Social Media!

      

← Zurück