Was ist eine Persona?

Wissen von A-Z

Personas (lat. für Maske), charakterisieren die Merkmale von Personen der jeweiligen Zielgruppe. Sie werden auch Buyer Personas genannt und stellen fiktive Nutzer, beispielsweise einer Website oder App, dar.

Die Grundlage für die Erstellung von Personas sind qualitative wie auch quantitative Daten, welche beispielsweise mittels Befragungen, Interviews, Nutzerdaten von Website Analysen oder auch durch internes Wissen generiert werden.

Im Bereich des Online Marketings sollen Personas zum Beispiel bestmöglich potenzielle Website Besuchende widerspiegeln, um somit unter anderem auf sie zugeschnittene Texte zu verfassen. Andere Szenarien, in welchen Buyer Personas eine wichtige Rolle spielen, sind beispielsweise die Entwicklung von Apps oder aber vor einem Website Relaunch, bei welchem sich UX und UI Designer mit Hilfe dieser fiktiven Charaktere in deren Lage versetzen und somit ein neues Design erstellen können.

Für die Erstellung dieser Personas werden einerseits demografische Merkmale abgebildet, wie

• Alter

• Geschlecht

• Beruf

• Bildung

• Etc.

Um verschiedene Nutzertypen der Zielgruppe zu repräsentieren, werden Personas andererseits aber auch Faktoren, wie Wünsche, Ziele oder Motivationen hinzugefügt, um einer realen Person einer Zielgruppe bestmöglich zu entsprechen.

Ziel ist es, die Erwartungen, Ziele sowie Bedürfnisse der Zielgruppe zu erkennen, um so ein optimales Produkt bzw. eine optimale Dienstleistung zu erstellen. Außerdem helfen Personas Unternehmen bei Projekten nicht nur auf die Zahlen im Entwicklungsprozess zu achten, sondern die Zielgruppe stets im Hinterkopf zu behalten.

Folgen Sie uns jetzt auf Social Media!

      

← Zurück